03.11.2018, von Jonas Guderian

Ein Dorf sieht blau

Samstag den 3. November 2018 übten die beiden Ortsverbände Meldorf und Heide in der Gemeinde Lohe-Rickelshof an einem alten Bauernhaus, welches abgerissen werden soll.

Gegen 17 Uhr trafen sich die beiden Ortsverbände in der Unterkunft in Heide und verlegten dann, nach einer kurzen Einweisung, gemeinsam zum Übungsobjekt.

Das Schadensszenario waren drei vermisste Personen in einem unzugänglichem Gebäude. Die Fachgruppe Elektroversorgung aus Meldorf stellte mit ihrer Netzersatzanlage eine sichere Stromversorgung her womit die Einsatzstelle erstmal ausgeleuchtet wurde.

Nach der Erkundung der Schadenslage durch die Einheitsführer, machten sich die Bergungsgruppen an ihre Aufgaben in den verschiedenen Bereichen. Während die eine Gruppe immer für ausreichende Beleuchtung sorgte, kümmerte eine andere Gruppe sich um die Rettung einer verletzten Person. Eine weitere Bergungsgruppe war mit dem Aussteifen einer Decke beschäftigt, während die andere Gruppe mittels Gesteinsbearbeitung einen Wanddurchbruch machte, um sich Zugang zum Inneren des Gebäudes zu machen.

Zu den weiteren Szenarien, gehörte noch ein Deckendurchbruch sowie die richtige Absicherung der Einsatzstelle auf Verkehrswegen.

Insgesamt waren 45 Helferinnen und Helfer aus den beiden Ortsverbänden an der Übung beteiligt und stärkte somit die Zusammenarbeit der beiden Ortsverbände.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass diese Übung ein voller Erfolg war und die typischen Aufgaben des Technischen Hilfswerks wiedergespiegelt hat. 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: