Heide, 22.02.2018, von Drewes

Bei Stromausfällen gut ausgerüstet - Neue Netzersatzanlage für den Ortsverband Heide

Das Technische Hilfswerk (THW) bereitet sich in Heide mit der Anschaffung einer Netzersatzanlage auf neue Anforderungen vor.

Vorstellung der NEA auf dem Gelände des THW in Heide.

Unsere Gesellschaft ist in der heutigen Zeit von einer ausreichenden und kontinuierlichen Stromversorgung abhängig.Krankenhäuser, Kommunikationsinfrastrukturen, Tankstellen, landwirtschaftliche Betriebe und viele mehr können ohne Strom kaum oder gar nicht funktionieren.

Umso schwerwiegender wären die Folgen bei Ausfällen in der Stromversorgung oder -erzeugung. Auf Anforderung der zuständigen Gefahrenabwehrbehörden kann das THW bei Stromausfällen die Notstromversorgung aufbauen oder vorhandene Infrastruktur wiederinstandsetzen.

Mit der Anschaffung einer mobilen Netzersatzanlage mit Lichtmast, mit einer Leistung von 50 Kilovoltampere(kVA), erweitern sich die Einsatzoptionen für das Technische Hilfswerk in Heide.

Die neue Anlage kann Einsatzstellen mit Strom versorgen, in Stromnetze einspeisen und großflächige Einsatzstellen ausleuchten. Gegenüber älteren Modellen sind auf dem 7,5 Meter hohen Lichtmast sparsame LED-Leuchtmittel mit einer langen Lebensdauer und starker Leuchtkraft montiert.

Der Ortsverband Heide ist einer der ersten Ortsverbände bundesweit, der mit dieser neuen Netzersatzanlage ausgestattet worden ist.
Das THW hat mit seinen Fachgruppen Elektroversorgung schon ausgeprägte Kompetenzen, in der Zukunftsollen auch die Ortsverbände im mittleren Ausmaß Strom einspeisen können.

Am Montag, den 19. Februar 2018 haben wir die neue Netzersatzanlage Vertretern von Polizei, Feuerwehr und weiteren Hilfeleistungsorganisationen präsentiert.


  • Vorstellung der NEA auf dem Gelände des THW in Heide.

  • Große Flächen können mit dem Lichtmast ausgeleuchtet werden.

  • Durch einen Anhänger kann die NEA mobil eingesetzt werden.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: